No events

Neues Jahr, neue Tennissaison! Dieses Jahr startete die Saison außergewöhnlich früh, sodass bereits am 12. Mai das erste Heimspiel für die Herren 2 anstand. Zu Gast im Tennisclub Schlat waren die bereits von letztem Jahr bekannten TC Göppingen Herren 3. Zur Überraschung waren dieses Jahr die LK (Leistungsklassen) der Göppinger im Schnitt 1-2 Klassen besser als die der Schlater, welches schon vor Spielbeginn zu einem spannenden Duell einlud.


Der an der Position 2 gesetzte Marius Götz hatte schwer mit seinem Gegner zu kämpfen, da dieser konstant keine Fehler machte und jeden Ball erlief. Mit diesem Spielstil kam Marius nicht zurecht und musste sich trotz langen und abwechslungsreichen Punkten mit 1:6 2:6 geschlagen geben.

 


An Position 4 machte Niklas Anders ein etwas besseres Spiel, hatte jedoch bei den wichtigen Ballwechseln nicht die Nerven, um diese für sich zu entscheiden und musste sein Spiel mit 4:6 4:6 abgeben.
Simon Greiner (Position 6) hatte zu Beginn Schwierigkeiten, konnte im zweiten Satz nochmal einiges an Punkten holen, aber es sollte nicht komplett reichen, so verlor er sein Spiel mit 2:6 5:7.
Nach den ersten Einzeln stand es somit 0:3 und es bahnte sich schon etwas Unruhe an. Jedoch lief die zweite Runde an Einzeln um einiges erfolgreicher.
Pascal Kowatzki (Position 1) spielte ein sehr zuschauerfreundliches Tennismatch. Sehr spektakuläre Ballwechsel machten richtig Lust auf mehr. Nachdem sich Pascal warm gespielt hatte, war sein Gegner chancenlos, was sich auch im Ergebnis 6:3 6:0 widerspiegelte.


Ähnlich lief es bei Benjamin Prüll (Position 3). Trotz einem sehr laufstarken Gegner ließ ihn Benjamin nicht zum Druck machen kommen, weshalb er seine Dominanz auf dem Platz stark zeigte und dies klar mit dem Ergebnis 6:0 6:2 abschloss.
Tobi Tonn (Position 5) machte bei seinem Spiel einen „Nerventest“ mit den Zuschauern und Mannschaftskameraden. Nach knappen ersten Satzgewinn sparte er seine gesamte Kraft auf einen entscheidenden Matchtiebreak, welcher er mit cleverer Taktik (Slices, mehr Slices!!!) für sich entscheidend gewinnen konnte. 7:6 2:6 10:7, der Endstand.


So stand es nach der zweiten Einzelreihe überraschenderweise 3:3 und es war wieder alles offen. So galt es, mindestens 2 von 3 Doppel für sich zu beanspruchen, um den Heimsieg mitzunehmen. Nach kurzer Taktikbesprechung standen die Doppel dann fest, interessanterweise hatte der TC Göppingen genau gleich aufgestellt. (1+3, 2+5, 4+6)


Ein souveränes Einser Doppel mit Pascal / Benjamin, was sich nach kurzem Einspielen ganz klar den Sieg mit 6:4 6:0 sichern konnte.
Das Zweier Doppel mit Marius / Tobi hatte es da nicht so „einfach“. Tobis Gegner traf um einiges besser als im Einzel, und die Schlater waren sehr auf Vorsicht bedacht, welches die Gegner ausnutzen und so den Sieg mit 5:7 3:6 für sich einfahren konnten.
Im Dreier Doppel mit Simon / Niklas war es leider eher dem Zweier als dem Einser Doppel ähnlich. Viel Angst / Sicherheit halfen leider nicht die entscheidenden Punkte zu gewinnen, weshalb es nicht gereicht hat und Göppingen den Auswärtssieg mit 4:6 4:6 für sich beanspruchte.


Insgesamt war es aber trotzdem ein sehr schöner und spannender Tennistag in unserem schönen Clubhaus. Wir hoffen weiterhin auf viele Zuschauer und gute Unterhaltung.

 

 

Um unsere Webseite für Sie optimal zu gestalten und fortlaufend verbessern zu können, verwenden wir Cookies. Durch die weitere Nutzung der Webseite stimmen Sie der Verwendung von Cookies zu.